Selbsthilfegruppe für Blinde und Sehbehinderte sucht neue Leitung

Selbsthilfegruppe für Blinde und Sehbehinderte

Organisatorische Aufgaben für Gruppentreffen

Die Selbsthilfegruppe für Blinde und Sehbehinderte sucht ab sofort eine neue Leitung für kleinere organisatorische Aufgaben für die Gruppentreffen. Die Leitung muss wie die Mitglieder selbst von einer Sehbehinderung betroffen sein. Bei der Durchführung der Treffen wird die Gruppe unterstützt durch Mitarbeiterinnen der Germeringer Insel.

Schwerpunkte der Treffen sind Kontakte zu Gleichbetroffenen, Hilfe bei der Alltags- und Lebensbewältigung sowie der Austausch von spezifischen Informationen z.B. über nützliche Hilfsmittel oder gesetzlich verankerte Hilfen und Rechte. Geselliges Beisammensein und Freizeitgestaltung erweitern das Angebot.

Sehbehinderung gravierender Einschnitt im Leben

Jährlich erblinden allein in Bayern rund 3.000 Menschen. Die Zahl derjenigen, die sehbehindert werden, ist noch um ein Vielfaches höher. 70 % der Betroffenen sind älter als 60 Jahre. Sehbehindert oder blind zu werden, bedeutet stets einen gravierenden Einschnitt in das bisherige Leben. Von den Folgen dieser Behinderung sind aber natürlich auch die Menschen betroffen, die von Geburt an blind sind.

Dinge des täglichen Lebens wie Einkaufen, Haushaltsführung, Erkennen von Geld oder das Lesen, sind meist nicht möglich oder nicht mehr möglich. Der Verlust der Sehkraft bedeutet oftmals aber auch verlorene Gemeinschaft und Vereinsamung, denn Blindheit oder Sehbehinderung erschwert die Aufnahme von Informationen und den Austausch mit anderen Menschen.

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken

Wichtig für das Selbstwertgefühl, für das persönliche Selbstvertrauen eines blinden oder sehbehinderten Menschen ist es, ein gewisses Maß an Selbstständigkeit (wieder) zu gewinnen. Gerade die eigene Betroffenheit und die Vermittlung eigener Erfahrungen können sehbehinderte und blinde Menschen sich gegenseitig helfen, wieder Lebensmut und Zuversicht (zurück)zugewinnen.

Unter dieser Zielsetzung haben sich Betroffene und Angehörige zusammengeschlossen und eine Selbsthilfegruppe für Blinde und Sehbehinderte in Germering gegründet. Die Selbsthilfegruppe trifft sich seitdem jeden letzten Mittwoch im Monat, von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Germeringer Insel, Planegger Str.9.

Interessenten für die Leitung der Selbsthilfegruppe melden sich bitte bei der Selbsthilfekontaktstelle der Germeringer Insel bei Sonja Scherzinger, Tel: 089 / 8405358 oder per Mail unter selbsthilfe@germeringerinsel.de.
Die Anmeldung für die Selbsthilfegruppe „Blinde und Sehbehinderte“ unter Tel: 089 / 8405358.

Print Friendly, PDF & Email