Trägerschaft

Träger der Germeringer Insel ist der „Verein zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V.“. Der Verein ist ein Zusammenschluss der in Germering auf sozialem Gebiet tätigen Vereine, Institutionen und Organisationen.

Ziel des Vereines ist die Vernetzung und Koordination, die Förderung und der bedarfsgerechte Ausbau aller sozialen Dienste und Aktivitäten in der Alten- und Behindertenarbeit, der Familienhilfe sowie sonstige soziale Aufgaben für den Stadtbereich von Germering.

Diese Zielsetzung basiert auf der Grundlage einer konstruktiven Zusammenarbeit sämtlicher Vereinsmitglieder und dem Bestreben, gemeinsam die optimale soziale Versorgung der Bürger*innen in Germering zu realisieren.

Enstehung des Vereins

Im Rahmen einer Diskussion zur Verbesserung und zum Ausbau der Altenhilfe ließ die Stadt Germering 1991 einen Altenhilfeplan erstellen. In den Arbeitskreis wurden alle vor Ort tätigen sozialen Einrichtungen mit einbezogen und ein 19-Punkte-Programm entwickelt. Ein Punkt war die Schaffung eines Koordinations- und Beratungszentrums.

Das Zentrum sollte als Anlauf- und Vermittlungsstelle einerseits die bestehenden vielfältigen sozialen Angebote und Serviceleistungen überschaubarer und leichter zugänglich machen, andererseits die Leistungsangebote koordinieren und vernetzen. Um diese Ziele gemeinsam realisieren zu können, schlossen sich alle sozialen Vereine und Institutionen zusammen und gründeten den „Verein zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V.“.

Im Sinne eines generationsübergreifenden und ganzheitlichen Ansatzes einigten sich die Gründungsmitglieder darauf, dass der Verein vorrangig zwar Senior*innen und Menschen mit Behinderung, aber auch für andere Zielgruppen wie z.B. pflegende Angehörigen, Familien, Alleinerziehende oder Menschen ohne Arbeit zugänglich sein soll. Der Verein sollte Beratung und Unterstützung, aber auch Dienste und Aktivitäten für alle Hilfesuchenden anbieten. Das Koordinations- und Beratungszentrums des Vereines, das 1993 eröffnet wurde, erhielt den Namen „Germeringer Insel“.

 

Der “Verein zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V.” heute:

Der Verein pflegt Kooperationsstrukturen zwischen allen Organisationen, Diensten und Initiativen, die an der sozialen Versorgung der Bevölkerung Germerings beteiligt sind. Er hat die Sozialmanagementfunktion in der Stadt Germering übernommen und gewährleistet eine praxisnahe Vernetzung der sozialen Infrastruktur.

Die „Kultur“ der Kooperation zwischen den verschiedenen Organisationen und Anbietern sozialer Dienstleistungen ist stark ausgeprägt. Das bewirkt einen Abbau von Konkurrenz, die Abstimmung von Angeboten und die Realisierung gemeinsamer Projekte.

Die langjährige gemeinsame Zusammenarbeit im Verein hat das soziale Angebot Germerings entscheidend mitgeprägt: es ist sehr gut ausgebaut, gilt als vorbildlich und innovativ.

Vorstandsmitglieder

Erster Vorsitzender des Vereins zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V. ist der Oberbürgermeister der Stadt Germering, Andreas Haas. Dies zeigt zum einen die hohe kommunalpolitische Bedeutung des Vereins, andererseits aber auch das große Interesse der Stadt Germering, das soziale Geschehen in der Kommune mitzugestalten.

Vorstandsmitglieder:

Harald Müller (3. Vorsitzender), Sabine Brügel-fritzen (2. Vorsitzende), Oberbürgermeister Andreas Haas (1. Vorsitzender)

Harald Müller (3. Vorsitzender), Sabine Brügel-Fritzen (2. Vorsitzende), Oberbürgermeister Andreas Haas (1. Vorsitzender)

Erster Vorsitzender – Oberbürgermeister Andreas Haas
Zweite Vorsitzende – Sabine Brügel-Fritzen
Dritter Vorsitzender – Harald Müller, Arbeiterwohlfahrt Germering
Schatzmeister – Martin Rattenberger, Stadt Germering
Schriftführerin – Silke Kögler, Mukule e.V.

Beisitzer/innen:

Herbert Sedlmeier, Sozialreferent der Stadt Germering
Christa Tretschok, Bay. Rotes Kreuz Fürstenfeldbruck
Eva-Maria Richter, Frauen- und Mutterzentrum Germering e.V.
Birgit Weiß, Caritas Zentrum Fürstenfeldbruck

Print Friendly, PDF & Email