Fachstelle für pflegende Angehörige

Bay. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

“Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.”

Pflegefähigkeit von Angehörigen erhalten

Als Fachstelle für pflegende Angehörige wird die Germeringer Insel im Rahmen des Bayerischen Netzwerks Pflege gefördert. Ziel der Germeringer Insel in der Angehörigenarbeit ist es, die Pflegefähigkeit von pflegenden Angehörigen zu erhalten.

Untersuchungen zur Entwicklung des Pflegebedarfs in Deutschland und Vergleiche zur demografischen Veränderung kommen zu dem Ergebnis, dass in den nächsten zwanzig Jahren der Pflegebedarf um die Hälfte zunehmen wird.

Aber auch die Intensität der Pflegeversorgung wird zunehmen und der Versorgungsbedarf wird sogar stärker ansteigen, als die Anzahl der Pflegefälle selber. Für die Pflegenden Angehörigen bedeutet das eine erhebliche Mehrbelastung in körperlicher, geistig-seelischer und sozialer Hinsicht.

Die wichtigsten Bausteine des Beratungsangebotes für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige selbst sind:

  • Information über Hilfsangebote, Serviceleistungen und Aktivitäten vor Ort sowie über allgemeine rechtliche und finanzielle Themen
  • Psychosoziale Beratung
  • Vermittlung von Entlastungsangeboten
  • Ermutigung zur rechtzeitigen Inanspruchnahme erforderlicher Hilfen

Wir sind Demenz Partner!

 

Die Germeringer Insel hat sich der Initiative Demenz Partner angeschlossen und wird in diesem Rahmen Basiskurse über Demenzerkrankungen anbieten.

In einem Kurs werden neben Informationen zum Krankheitsbild Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft  und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.

Träger der Initiative ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V., die die Kampagne am 06.09.2016 zusammen mit dem Bundesgesundheitsministerium und dem Bundesfamilienministerium gestartet hat. In den kommenden fünf Jahren will die Initiative die breite Öffentlichkeit über Demenzerkrankungen aufklären.

In Deutschland gibt es schon seit einigen Jahren an vielen Orten Basis-Schulungen, um über Demenzen zu informieren. Die Initiative Demenz Partner bildet ein Dach über bereits aktive Institutionen und Einzelpersonen. So wird die Sichtbarkeit der bereits vorhandenen Kurse erhöht, Qualitätsstandards werden gesetzt und eine bundesweite Bewegung und Vernetzung angestoßen.

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellscha­ft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Inzwischen beteiligen sich viele weitere Länder daran, wie Kanada, Israel, China und bald auch die USA.

Alle Informationen  zur Kampagne finden Sie unter www.demenz-partner.de. Hier können Sie auch Kursanbieter in Ihrer Region suchen.

 

Café Zeitlos

Café Zeitlos

Café Zeitlos

In Kooperation mit dem Sozialdienst Germering startete die Germeringer Insel im Rahmen der Fachstelle für pflegende Angehörige ein neues Angebot – das Café Zeitlos.

Im “Café Zeitlos” im Zenja-Saal des Mehrgenerationenhauses findet einmal im Monat (immer am letzten Donnerstag im Monat) entweder der Seniorentreff / Betreuungsgruppe oder der Musiknachmittag mit Live-Musik statt.

Der Seniorentreff/Betreuungsgruppe bietet Menschen, deren Gedächtnis nachlässt und Menschen mit Demenzerkrankung die Möglichkeit zur Begegnung und zur Geselligkeit, zu gemeinsamen Aktivitäten und Gesprächen.

Bei Kaffee, Tee und Kuchen werden verschiedene Aktivitäten angeboten: Singen, Erzählen, Malen, Basteln oder einfache Gesellschaftsspiele. Es ist ein Nachmittag zum Wohlfühlen in ruhiger und heiterer Atmosphäre. Helfer und Helferinnen der Gruppe “Lichtblick” des Sozialdienstes Germering begleiten und betreuen die Gäste.

Der Musiknachmittag mit Live-Musik ist als Musik- und Tanzcafé gedacht, denn Bewegung und Musik sind Möglichkeiten, Gemeinschaft zu erleben, dem Alltag zu entfliehen, unbeschwert und fröhlich zu sein. Zu bekannten Melodien mitzusingen oder zu tanzen, bringt Lebensfreude.

Eingeladen sind alle, deren Gedächtnis nachlässt, die an Demenz erkrankt sind, die einen demenzkranken Menschen begleiten und/oder betreuen und alle anderen Menschen, die gerne einen geselligen Nachmittag mit Musik und Tanz verbringen möchten. Die genauen Termine der Seniorentreffs wie der Musiknachmittage mit dem jeweiligen Live-Musik-Programm entnehmen Sie bitte dem Terminkalender.

Vorträge

Dr. med. Elisabeth Schmölz, Psychiaterin und Psychotherapeutin

Dr. med. Elisabeth Schmölz, Psychiaterin und Psychotherapeutin

Die Informations- und Wissensweitergabe über „pflegerelevante“ Themen aber auch der Austausch unter den Angehörigen über die Erfahrungen im alltäglichen Umgang erleichtert den pflegenden Angehörigen das Leben mit ihren zu Pflegenden. Um dies zu unterstützen, organisiert die Fachstelle Vorträge für pflegende Angehörige und macht in einer breit angelegten Öffentlichkeitsarbeit auf Unterstützungsangebote aufmerksam.

Print Friendly, PDF & Email