Selbsthilfegruppen sind systemrelevant!

Petition Selbsthilfegruppen

Foto: Selbsthilfezentrum München (SHZ)

Am 17.09.2020 wurde die Petition “Selbsthilfegruppen und Selbstorganisierte Initiativen als systemrelevant einordnen!” offiziell beim Bayerischen Landtag mit knapp 4.000 Unterschriften eingereicht.

Das Selbsthilfezentrum München und alle Unterstützer*innen der Petition appellieren darin an die Bayerische Staatsregierung, Selbsthilfe als systemrelevanten Bestandteil des öffentlichen Lebens anzuerkennen und einzuordnen, damit ihre Akteur*innen gerade in Krisenzeiten die Arbeit fortführen können, anstatt in Isolation und Stillstand zu erstarren.

Die Pressemitteilung des Selbsthilfezentrum München (SHZ) hierzu können Sie hier (pdf, 327 KB) herunterladen.

Verein zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering wählt neuen Vorstand

Jahreshauptversammlung Verein zur Koordination sozialer Aufgaben

Neuer Vorstand gewählt

Der Vorstand des Vereins zur Koordination sozialer Aufgaben Germering mit den Beisitzern und Anita Schindler, Leiterin der Germeringer Insel

Der Vorstand des Vereins zur Koordination sozialer Aufgaben Germering mit den Beisitzern und Anita Schindler, Leiterin der Germeringer Insel

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V. wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender bleibt Oberbürgermeister Andreas Haas. Als Stellvertreterinnen wurden Sabine-Brügel-Fritzen (Sozialdienst Germering) und Saskia Schon (AWO Germering) von den Mitgliedern neu gewählt. Im Beirat sind nun Martin Rattenberger und Herbert Sedlmeier (beide Stadt Germering), Silke Kögler (Mukule), Christa Tretschok (Bay. Rotes Kreuz FFB), Eva-Maria Richter (Frauen und Mütterzentrum), Birgit Weiß (Caritas Zentrum Fürstenfeldbruck), Michael Lerch (Teilhabebeirat) und Eleonore Cröniger (Stadtkirche, St. Martin) vertreten.

 Weiterlesen