Maßnahmen in Sachen “Corona-Virus”

Germeringer Insel und Café Zenja geschlossen

Liebe Beratungssuchende der Germeringer Insel,

im Zuge des vom Freistaat ausgerufenen Katastrophenfalls für Bayern und zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus (SARS CoV 2) sollen persönliche Kontakte auf das Notwendigste reduziert werden.

Zum Schutz der Bürger*innen und Mitarbeiter*innen bleibt daher ab dem 18.03.2020 die Germeringer Insel geschlossen. In dringenden Fällen ist eine persönliche Beratung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung oder Kontaktaufnahme per E-Mail möglich.

Wir bitten Sie, abzuwägen, welche Angelegenheiten zwingend notwendig sind.

Die telefonische Beratung können Sie selbstverständlich nach wie vor zu den Öffnungszeiten der Germeringer Insel in Anspruch nehmen (Mo, Di, Do und Fr von 9.00-12.00 Uhr, Mo von 14.00-18.00 Uhr und Do von 14.00-17.00 Uhr).

Alle Veranstaltungen in den Räumen der Germeringer entfallen bis auf Weiteres, das betrifft auch die Angebote des Bildungsprogrammes für Ehrenamtliche/Freiwillige und die Treffen der Selbsthilfegruppen.

Das Café Zenja möchte seine Gäste ebenfalls schützen und ist deshalb ab Montag, 23. März geschlossen.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen!

Nachbarschaftshilfe in Germering

Um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu vermeiden, werden Quarantäne-Maßnahmen getroffen und fast jeder soll möglichst zu Hause bleiben. Gleichzeitig ist das Risiko insbesondere für ältere Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen bei diesem Virus hoch.

Wir sind eine Gemeinschaft, die in schwierigen Zeiten zusammen hält. Wir können Nachbarn helfen und somit die Verbreitung des Virus einschränken. Dabei steht die eigene Sicherheit an erster Stelle. Das Mehrgenerationenhaus Zenja möchte die Nachbarschaftshilfe unterstützen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist uns aber eine direkte Vermittlung von Helferinnen und Helfern leider nicht möglich. Wir können Ihnen anbieten:

Wenn Sie Hilfe benötigen:

  • Rufen Sie uns an unter (089) 8 40 53 58. Ihre Anfrage wird vertraulich behandelt.
  • Wir kleben dann einen vorgefertigten Zettel mit Ihrem Hilfebedarf an Ihre Haustüre oder werfen ihn in Ihren Briefkasten. Download Zettel für Betroffene.

Betroffene haben auch die Möglichkeit, ihre Lebensmittel online zu bestellen und liefern zu lassen. Zum Beispiel bei Rewe unter www.rewe.de/service/lebensmittel-lieferservice/.

Wenn Sie helfen möchten:

  • Schauen Sie, ob jemand in Ihrer Nachbarschaft Hilfe benötigt.
  • Machen Sie einen Aushang im Treppenhaus oder vor Ihrer Wohnung. Download Aushang.
  • Werfen Sie die Zettel in die Briefkästen der umliegenden Nachbarschaft.

Download Informationen zur Nachbarschaftshilfe

Bleiben Sie gesund!
Das Team der Germeringer Insel

Fragen zum Coronavirus #3

Wie kann ich mich gegen das Coronavirus schützen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie unter: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

Gepostet von Bundesministerium für Gesundheit am Freitag, 28. Februar 2020

 

Print Friendly, PDF & Email